BTK-FH Logo

Uncategorized

Einladung zur 13. Portfolio Night des ADC

Die McCann Worldgroup Deutschland wird 2015 zum ersten Mal als Agenturpartner die 13. Portfolio Night des Art Directors Club Global Network (ADC) ausrichten. Das Event findet am 20. Mai 2015 von 18:30 Uhr bis 02:00 Uhr bei McCann Berlin statt. In 24 Städten weltweit kommen am selben Tag junge Kreative, Studenten und Junioren aus der Werbebranche zusammen, um in einem „Speed-Dating“ kreativen Stars ihre Arbeit vorzustellen. Dabei „daten“ sie je drei erfahrene Creative Directors für jeweils fünfzehn Minuten, erhalten wertvolles Feedback und können networken. Außerdem gewinnt der Nachwuchs-Kreative mit dem vielversprechendsten Portfolio eine Reise nach New York, bei der er oder sie mit den anderen Gewinnern aus aller Welt an einem Werbeprojekt zusammenarbeitet.
Bisher haben 29 Creative Directors von Deutschlands führenden Werbeagenturen zugesagt, u.a. von BBDO, Jung von Matt, Kolle Rebbe, Serviceplan, Razorfish, thjnk, Atelier Markgraph und La Red. Seitens der McCann Worldgroup werden Ralf Zilligen, Executive Creative Director bei McCann, und Martin Biela, Executive Creative Director bei MRM//McCann, als Juroren dabei sein. Globale Partner der Portfolio Night sind Twitter und Shutterstock, lokale Partner bei der Veranstaltung in Berlin sind brand eins, W&V, PAGE, das Superior Magazine und tigertörtchen Berlin. Als Supporting Partner ist Monotype mit an Bord.
Junge Kreative können sich ab sofort unter http://portfolionight.com/13 anmelden. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro. Karten nur solange der Vorrat reicht.

WO?    

McCann

Kulturbrauerei

Schönhäuser Allee 37

10435 Berlin

WANN? 

20. Mai 2015

ab 18:30 Uhr – Registrierung

20:00 – 22:45 Uhr – Speed-Dating (mit Pausen)

ab 22:45 Uhr – After-Show-Party

 

Aktuelle Wettbewerbe

Bewerbungsstart für den Zukunftspreis Kommunikation

Aufgerufen sind …

  • fachbereichs- und semesterübergreifendalle Studenten, die die Zukunft der Kommunikation visionär neu definieren und etwas bewegen möchten.
  • Professoren und Hochschulvertreter die die Projekte von Studenten unterstützen

Jede Idee zählt! Egal ob …

  • … ein innovatives Konzept, eine Vision oder ein Modell
  • … Studien-, Projekt- oder Gruppenarbeit
  • … aus einer Uni, FH, BA, TU usw.
  • … aus einem technischen/künstlerischen/gestalterischen/… Studiengang

Weitere Informationen hier

Uncategorized

Einladung zur Konferenz “Bilder bilden – Wie Jugendliche mit und durch Bilder lernen”

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Stiftung Brandenburger Tor, der Schering Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung laden wir Sie herzlich ein zur Konferenz:

Bilder bilden
Wie Jugendliche mit und durch Bilder lernen
am 22. April 2015 um 10.00 Uhr
ins Max Liebermann Haus, Pariser Platz 7, 10117 Berlin.

Mehr als jemals zuvor ist die Lebenswelt von Jugendlichen von den neuen digitalen Möglichkeiten geprägt. Dabei ist das Smartphone zum wichtigen Werkzeug der Selbst-vergewisserung und Weltaneignung geworden – und all das vor allem durch Bilder.

Beim Surfen sind die Jugendlichen längst nicht nur an Unterhaltung interessiert, sondern sie recherchieren nach Lerninhalten und dem aktuellen Schulstoff. Text-basierte Angebote wie Wikipedia sind dabei allerdings wenig attraktiv und häufig schlicht nicht verständlich für die jugendliche Altersgruppe. Daher suchen sie in ihren Foren nach Informationen: bei Facebook und YouTube, eben dort, wo sie sich auskennen.

Die US-amerikanische Khan-Akademie hat es vorgemacht: Ein YouTube-Video kann durch€aus pädagogisch gehaltvoll sein. Themen, die sie selbst betreffen, zu denen sie jedoch noch keine Inhalte finden, motivieren Jugendliche, selbst zu Foto- und Videoproduzenten zu werden. Denn die Bereitschaft, das eigene Wissen, den eigenen Aha-Moment mit anderen zu teilen, ist gerade unter Jugendlichen enorm groß.

Auch wenn der Alltag der Jugendlichen bereits sehr durch Bilder bestimmt wird, hatte dies bislang kaum Einfluss auf die Gestaltung formaler Lernsettings. Der Einsatz von Videos im Kunstunterricht oder die Erstellung eines Erklärvideos in der Physik findet – wenn überhaupt – im Rahmen vereinzelter Projekttage statt.

Ziel der Konferenz ist es, Pädagoginnen und Pädagogen auf der einen und Bild- und Medienwissenschaftler auf der anderen Seite in den Dialog miteinander zu bringen und neue Zugänge zu der Schnittstelle der beiden Disziplinen zu eröffnen. Im Zentrum steht dabei die Frage, welche Chancen und Herausforderungen es mit sich bringt, die Bild-Affinität der Jugendlichen stärker und systematischer als bisher für Bildungssettings zu nutzen.

Während der Vormittag mit drei Vorträgen und anschließender Diskussion eher der Theorie gewidmet ist, dient der Nachmittag der Vorstellung und Analyse verschiedener Video€projekte, bei denen die Macher und Initiatorinnen selbst zu Wort kommen.

Die Anmeldung ist bis zum 15.04.2015 an die E-Mail-Adresse: caspar.follert@dkjs.de möglich. Bitte geben Sie die Namen der Teilnehmenden, Ihre Organisation und den Betreff „Anmeldung Bilder bilden“ an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Pascal Decker
Vorstand
Stiftung Brandenburger Tor

Heike Mertens
Vorstand
Schering Stiftung

Dr. Heike Kahl
Geschäftsführerin
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Aktuelle Wettbewerbe

Call for Entries: Inspire the World – Red Dot Award: Communication Design 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

in einer sich ständig weiterentwickelnden Wirtschaftswelt sind Kreativität und Innovation der Antrieb für Wachstum und Erfolg. Nur wer es schafft, sich im Wettbewerb zu beweisen, hat die Chance, sich im globalen Vergleich seinen Platz zu sichern. Daher freue ich mich, dass der Red Dot Award: Communication Design auch in diesem Jahr Kreativexperten aus aller Welt dazu aufruft, das Potential ihrer Kampagnen unter Beweis zu stellen und so die Entwicklungen der Werbe- und Marketingbranchen nicht nur mitzugestalten, sondern maßgeblich zu bestimmen.

Unter dem Motto „Inspire the World“ sind Kommunikationsdesigner, Marketingexperten, Kreativchefs, Agenturen und Freelancer gleichermaßen dazu aufgefordert, sich dem Urteil der Red Dot-Jury zu stellen. Die unabhängige Bewertung unseres Expertengremiums gibt Auskunft über den Stellenwert Ihrer Leistung und dient als Beleg für die Gestaltungsqualität der jeweiligen Arbeit. Seit über 20 Jahren steht der Red Dot auch für Höchstleistungen in der Kreativindustrie; er ist ein zeitbeständiges Marketingtool und unverzichtbares Alleinstellungsmerkmal gleichermaßen.

Für die Sieger des Red Dot Award: Communication Design bedeutet die Auszeichnung Erfolg auf mehreren Ebenen: Als internationales Qualitätskennzeichen stellt das Label bei Kunden wie bei potentiellen Auftraggebern Vertrauen her. Gleichzeitig profitieren die Wettbewerbssieger von den globalen kommunikativen Möglichkeiten, die die Auszeichnung mit sich bringt. Red Dot verschafft Visibilität auf höchstem Niveau – durch Ausstellungen in den Metropolen dieser Welt, Online-Präsentationen in den Red Dot-Kanälen, Verewigung des kreativen Werkes im International Yearbook Communication Design, weltweite Medienkooperationen und umfangreichen PR-Service.

Heute startet der Red Dot Award: Communication Design in ein neues Wettbewerbsjahr. Die Welt braucht ausgezeichnetes Kommunikationsdesign – inspirieren Sie uns und den Markt mit Ihren Projekten. Die Sieger werden auch in diesem Jahr in der Kreativhauptstadt Berlin geehrt: Am 6. November erhalten die Besten der Besten auf der Bühne im Konzerthaus Berlin die begehrten Red Dot Trophies. Seien Sie dabei!

Hier finden Sie alle Details zum aktuellen Wettbewerb! Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Mit den besten Grüßen

Professor Dr. Peter Zec
Initiator und CEO des Red Dot Awards

Uncategorized

Portfolio Review

Liebe Fotografinnen, liebe Fotografen!

Ab sofort haben wir für die Teilnahme von Studenten und Studentinnen an der internationalen Portfoliosichtung 2015 einen Rabatt eingeführt – studierende Fotografen und Fotografinnen zahlen nunmehr 110 statt 130 EUR. Das Angebot startet ab sofort und läuft bis spätestens 15. Mai. Also meldet euch jetzt an!

Im Sommer 2015 werden sich im Rahmen der Triennale der Photographie Hamburg Sichter und Sichterinnen aus der ganzen Welt in den Deichtorhallen zusammenfinden.
Am Samstag, den 20. Juni 2015 findet von 10 bis 18 Uhr die Portfolio Review des Freundeskreises des Hauses der Photographie e.V. in Kooperation mit der Triennale der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg statt. Mit der Veranstaltung erhalten Fotografinnen und Fotografen die Möglichkeit zum qualifizierten Feedback und Networking. Sie treffen internationale Experten aus unterschiedlichen fotografischen Bereichen wie Werbe- und Bildagenturen, Bildredaktionen und Ausstellungsinstitutionen und werden zu ihrer Arbeit ausführlich beraten – in fünf Einzelgesprächen à 20 Minuten. Der anschließende Portfolio Photo Walk bietet den Fotografen die einmalige Gelegenheit zum Kontakteknüpfen und zur Vertiefung neu gewonnener Bekanntschaften.

Wie bei den Sichtungen des Freundeskreises üblich, werden die besten Fotoarbeiten prämiert: Die Gewinner des „Best Portfolio“-Awards, die von der Fachjury noch am Tag der Portfolio Review ausgewählt werden, können so bei einem internationalen Fachpublikum Bekanntheit erlangen.

Best Portfolio Award:
1. Preis: Olympus Camera OM-D E-M1 Kit
2. Preis: Olympus OM-D E-M5 Kit
3. Preis: Olympus PEN E-PL7 Kit

Die Sichterinnen und Sichter der Portfoliosichtung sind auf dem beiligen Flyer aufgelistet: Leaflet Portfolio

Weitere Informationen und das Anmeldeformular zum Download finden Sie hier:
http://freundeskreisphotographie.de/termine/internationale-portfoliosichtung-2015/
Der Bewerbungsschluss ist der 30. Mai 2015.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Nina Heinrich | team@kulturreich.de | 040 75 36 86 61

Mit freundlichen Grüßen
Nina Heinrich

Fotografie, Uncategorized

Behold Exhibition Opening

BEHOLD, perspectives at play in a young man’s mind

Photography Exhibition of artworks by James Higginson

 

Opening Reception 27 March 2015, 7 pm

Haus am Kleistpark

Grunewaldstrasse 6-7, 10823 Berlin

 

Exhibition runs 28 March-10 May, 2015

Tues-Sunday 11-6 pm, free entrance

Tour with James Higginson and Dr. Enno Kaufhold

19 April, 4 pm

10 May, 4 pm

 

Film/Video

goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films

Aktuelle Wettbewerbe, Film/Video

BERLIN MUSIC VIDEO AWARD

 

BERLIN MUSIC VIDEO AWARD

GO AHEAD……vielleicht habt ihr ja lust eure arbeiten einzureichen…

http://www.berlinmva.com/main-menu/submission2015/

Uncategorized

Exclusive Offer: Berlin Alternative Fashion Week

Aktuelle Wettbewerbe

Terminverlängerung!!! Planetary Urbanism